Zweisprachigkeit

Der Girasole ist ein deutsch-italienischer Kindergarten. Die Zweisprachigkeit ist die zentrale Grundlage unseres pädagogischen Konzepts.

Das Erzieherteam wendet bei der Erziehung zur Zweisprachigkeit die Methode der Immersion an. Die Kinder sind täglich und in verschiedensten Alltagssituationen von beiden Sprachen umgeben ("Sprachbad").

Die Erzieher/innen sprechen konsequent ihre jeweilige Muttersprache nach dem Prinzip: "Eine Person, eine Sprache". Dank dieser Beständigkeit lernen die Kinder schrittweise, die beiden kulturellen und sprachlichen Codes ihres Umfelds zu verstehen und anzuwenden.

Prinzip "Partnersprache"

Mit "Partnersprache" meinen wir mehr als eine "Zweitsprache" oder "Fremdsprache". Die "Partnersprache" trägt genauso viel zur persönlichen Identität und Entwicklung eines Menschen bei wie die Muttersprache.

Die Erzieher/innen verstehen die Partnersprache und akzeptieren, wie jedes Kind seine Zweisprachigkeit umsetzt. Indem sie sich in der Betreuung abwechseln, bestärken sie die Kinder darin, immer auch die Partnersprache zu nutzen.

Im Kindergarten sprechen die Kinder untereinander meistens die Sprache ihrer Umgebung, also Deutsch. Je nach Gesprächssituation beherrschen die Kinder das "Switchen" – das "Umschalten" – zwischen den beiden Sprachen.

Damit sind sie gut vorbereitet für den Übergang auf die deutsch-italienische Staatliche Europa-Schule Berlin (SESB). Auch deutsche Kinder ohne Vorkenntnisse lernen bei uns so gut Italienisch, dass sie den Eingangstest für die SESB bestehen können.